Koloniales Erbe in Singapur

ab bzw. bis Downtown Singapur
Singapur Tourismus

Koloniales Erbe in Singapur

3½ Stunden
ab bzw. bis Singapore

Im Jahr 1819 lebten in Singapur nur knapp 300 Menschen. Zu dieser Zeit erlangte Sir Stamford Raffles, Repräsentant der britischen Ostindien Company, vom Sultan von Johor die Erlaubnis hier einen Handelsposten zu unterhalten.

Ausflug Footsteps of Raffles © B&N Tourismus
Ausflug
pro Person
ab 79.00 Euro
ab bzw. bis Singapur
incl. Service & local Tax
Alle Preise in Euro pro Person und Tour incl. örtlicher Steuern, Gebühren und Servicecharges:
tägl.Pick-Tour-Preis pro 
Montag - SamstagupstartPerson 
01.04.18 - 31.03.19
Gruppenprogramm
Englisch w. Afternoon Tea13:3014:0079.-anfragen »
Privatprogramm
Englisch w. Afternoon Tea14:0014:00164.-anfragen »
Deutsch w. Afternoon Tea14:0014:00204.-anfragen »

Alle Preise in Euro incl. örtlicher Steuern & Service!

Koloniales Erbe in Singapur · · Singapur

Im Jahr 1819 lebten in Singapur nur knapp 300 Menschen. Zu dieser Zeit erlangte Sir Stamford Raffles, Repräsentant der britischen Ostindien Company, vom Sultan von Johor die Erlaubnis hier einen Handelsposten zu unterhalten. Sir Stamford Raffles erkannte rasch die strategische Lage der Stadt und baute Singapora zu einem Freihandelshafen aus um so die Dominanz der Holländer bzw. der „Vereinigten Ostindischen Companie“ (VOC) in der Region zu durchbrechen.

Bewegen Sie sich zusammen mit Ihrem Reiseleiter auf den Spuren dieser bewegten Vergangenheit. Ihr erster Stopp führt vorbei an architektonischen Prunkstücken im neoklassizistischen Stil aus dem Jahre 1887 zu dem Ort wo alles Begann: der Raffles Landing Site, wo man annimmt, dass hier Raffles erstmals an Land ging. Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick über die Geschichte des Stadtstaates – von der Landung Raffles bis zur ersten Parlamentssitzung nach der Unabhängigkeit im Jahre 1965.

Der weitere Nachmittag entführt Sie in das 1887 eröffnete Raffles Hotel, einem Ensemble ganz im Kolonialstil gehaltener, weißer, niedriger Gebäude die zuletzt im Jahr 2001 auf das Vorbildlichste renoviert wurden. Das Hotel gilt einst – und auch noch heute – als der Treffpunkt der High Society der Stadt schlechthin. Erleben Sie hier das koloniale Flair vergangener Tage bei einem Cake Set oder Afternoon Tea.

Danach führt Sie die Fahrt weiter zum Singapur River um von einem Bumboat einen herrlichen Blick auf ehrwürdige Fassaden werfen zu können. Den Nachmittag beschließen Sie am Clarke Quay. Benannt nach dem zweiten Gouverneur von Singapur und einst eine Ansammlung von Lagerhäusern aus dem 19. Jahrhundert ist die Gegend heute Festival Village und beliebter Treffpunkt am Abend mit ihren zahlreichen Restaurants, Bars und Clubs entlang des Flusses.

Die Tour «Singapur’s koloniales Erbe – Footsteps of Raffles» wird ab zwei Personen als Gruppenprogramm durchgeführt und von einem englischsprachigen Reiseführer betreut bzw. auf Wunsch als Privattour mit deutschsprachigem Reiseleiter.

Bitte achten Sie auf angemessene Kleidung (insbesondere keine Bermudas o.ä., keine Sandalen, Slippers etc.). – Getränke sind im Preis nicht inbegriffen. Die Tour wird an Sonn- und Feiertagen (insbesondere Weihnachten, Sylvester und Neujahr) nicht durchgeführt.

Das Hotel Raffles Singapore nimmt von Mitte Januar 2017 bis voraussichtlich Mitte 2018 umfangreiche Renovierungsmaßnahmen vor. Hinsichtlich unserer Ausflüge ergeben sich die folgenden Änderungen: Footstep of Raffles: Wir bieten Ihnen die Tour in der Option mit Cake Set noch während der erste Phase bis zum 30. Dez. 2016 an. In der Variante mit einem Afternoon Tea erfolgt eine planmäßige Durchführung der Tour bis letztmalig am 30. Jun. 2017. Ab dem 01. Jul. 2017 erfolgt bis Abschluss der Renovierung des Raffles ein Besuch des Hotel The Fullerton Singapore, wo Sie Ihren Afternoon Tea im The Courtyard genießen können.

In nur wenigen Städten werden Sie eine solche Vielfalt erleben wie in Singapur, die Auswahl z.B. an luxuriösen Restaurants und Garküchen, von internationalen Gerichten bis zur einheimischen Küche der Peranakan ist ausgesprochen vielfältig.

ChinatownLittle IndiaMarina BayOrchardRiverside
Die Chinatown von Singapur ist einzigartig: Hier ist nicht nur einer der Gründungskerne der Stadt, sondern viele historische Gebäude aber auch traditionelle Food Courts sind bis heute erhalten geblieben.Little India ist tatsächlich ein kleines Stückchen von Indien in Singapur. Hier können Sie Farben und Töne, Lifestyle und Geschäftigkeit des Subkontinents auf engstem Raum erleben.Die aufstrebende Marina Bay Area bietet eine exzellente Auswahl an Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten vom asiatischen Foodcourt an der Glutton Bay zu hochwertigsten Outlets im Marina Bay Sands.Die Orchard Road, Boulevard im Herzen von Singapur, ist Zentrum von Mode und Lifestyle. Hier kann man erleben was zur Zeit in Asien im Trend liegt und was die nächsten Jahre bringen.Am Singapur River lässt sich auch heute noch deutlich erkennen wie aus dem kleinen Fischerdorf eine Metropole wurde. Von hier aus entdecken Sie die Einzigartigkeiten wahrscheinlich am besten.

Die wichtigsten Singapur Reisetipps zum "Überleben" im Stadtstaat: Von Anreise & Ankunft über Fortbewegen im Land und Essen & Trinken bis hin zu den Visa- und Zollbestimmungen finden Sie hier.

Singapur Stadtrundfahrt
Jurong Bird Park
Bildnachweis: Ausflug Footsteps of Raffles © B&N Tourismus