Singapur Tourismus

Orchard Road

Zuletzt geändert:

Orchard Road Singapore Reisetipps © B&N Tourismus

Für viele Besucher ist die Gegend um die Orchard Road eine der Hauptattraktionen von Singapur. Die Orchard Road, im Herzen von Singapur gelegen, ist das Zentrum der Mode, der Freizeitvergnügungen und des Lifestyles dieser Millionenmetropole.

Hier erlebt man was zurzeit im Trend liegt und was die nächsten Jahre bringen werden. Singapur’s Orchard Road ist der dynamische Motor dieser kosmopolitischen Stadt. Hier können Sie am Straßenrand Sushi oder Satay’s genießen, die Reichen und die Schönen beobachten oder in Kinopalästen die neuesten Filme erleben. Kaum ein Designlabel ist hier nicht mit einem Geschäft vertreten und in den Galerien aber auch man Straßenrand suchen moderne und etablierte Künstler Abnehmer für ihre Arbeiten.

Geschichte

Die Orchard Road bekam ihren Namen während der vierziger Jahres des 19. Jahrhunderts. In dieser Gegend waren zahlreiche Pfeffer- und Muskatnussplantagen angesiedelt. Zu dieser Zeit waren die Plantagenbesitzer und einige Arbeiter die einzigen Bewohner der Orchard Road. Die Namen der einflussreichsten Plantagenbesitzer, wie z.B. Scotts, Cairnhill und Cuppage sind auch heute noch bekannt: Zumindest als Straßennamen. Jahrzehntelang wurde diesem landwirtschaftlichen genutzten Teil der Stadt nicht viel Beachtung geschenkt. Schon immer von Naturkatastrophen und Schädlingen geplagt, trat hier um das Jahr 1900 eine mysteriöse Krankheit auf, die binnen einen Jahres die kompletten Muskatnuss-Plantagen vernichtete. Und erst 1965 wurden durch den Bau des Stamford Kanals die häufigen Überschwemmungen begrenzt. In den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurden hier das C K Tang Building, Singapore Plaza und das Mandarin Hotel errichtet. Diese Wahrzeichen der Stadt waren der Auslöser für die Zukunft der Orchard Road: Vom Obstgarten hin zum Unterhaltungs- und Einkaufszentrum von Singapur. Die neuen Häuser aus Stahl, Glas und Beton machten die Orchard Road in den folgenden Jahren zu einem Lifestyle Zentrum von Singapur und ganz Südostasien.

Highlights

Ein schöner Ausgangspunkt für die Erkundung der Orchard Road ist der „Wheellock Place“ an der Ecke Orchard, Scotts und Patterson Road, Hier triff sich Singapur und sie können den Geist der Stadt, das „New Asia“ fühlen. Zwischen tausender Bücher im „Borders“ laden sie zahlreiche Cafes zum Verweilen ein und auch die Namen der noblen amerikanischen Kaffee-Häuser fehlen hier nicht.

Die Coffee-Shops haben aus diesem einst ruhigen Eckchen der Orchard Road ein Zentrum der Kaffee Kultur gemacht – zu einem Platz des Sehens und Gesehen werdens. Fans von Backwaren werden nicht an der Bäckerei des nahe gelegenen Hilton Singapore vorbei kommen. Hier wird die größte Auswahl an Käsekuchen und anderen Bäckereiwaren der gesamten Stadt angeboten. Natürlich bietet sich auch ein Abstecher in die Scotts Road an. Hier finden Sie Duty Free Shops (DFS Galleria Singapore), Shaw House, das Pacific Plaza und die Far East Plaza, mit modernster Mode für die Jugend. Daneben können Sie hier Bücher aus zweiter Hand erstehen oder in einem der Tatoo Shops Ihren Singapur Trip zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Ein wenig weiter finden Sie das Goodwood Park Hotel. Dieses Gebäude wurde um 1900 als „Deutscher Club“ gebaut und ist einer Burg aus dem Rheinland nachempfunden. 1929 erfolgte der Umbau in ein exklusives Hotel – ausgestattet mit dem ersten klimatisierten Weinkeller in Singapur. Auch heute noch ist das Goodwood Park Hotel eine der besten Adressen in Singapur und strömt einen besonderen, alteuropäischen Charme aus, der einzigartig in Singapur ist. Neben der luxuriösen „Sultan von Brunei Suite“ im Turm offeriert das Hotel seinen Gästen eine weitere Spezialität: Durian Creme Kekse und mit Durian gefüllte Schokoladen.

Neue Hotels in Singapore © B&N Tourismus

Besuchen Sie gegenüber der MRT Station Orchard und dem Marriott Singapur das Tangs. 1958 erkannte der Spitzen-Händler C. K. Tang, dass das Gebiet um die Orchard Road alle Eigenschaften mitbrachte um sich zu einem Geschäfts- und Einkaufsviertel zu entwickeln. Hier, auf einem einsamen, billigen Stückchen Land errichtet Tang ein Kaufhaus. Das Dach ist mit Ziegeln aus seiner Heimatprovinz Swatow in China errichtet. Der Bau des Gebäudes stand unter einem schlechten Omen: Die Nachbarschaft zu einem alten Friedhof ließ gemäß chinesischer Traditionen nicht Gutes erwarten. Doch der Händler behielt Recht. Heute ist das Tangs eines der angesehensten Kaufhäuser in der Stadt. Das ursprüngliche Gebäude musste 1982 dem Tran Superstor und Skyscraper Hotel weichen, aber die einzigartige Architektur des Vorgängers wird auch das jetzige Gebäude gerecht.

Empfehlenswert ist auch ein Besuch des nahe gelegenen Emerald Hill mit dem berühmten Peranakan Place. Die Fassaden der Häuser sind in pastellfarben gehalten und mit Blumenornamenten geschmückt. Dieser Stil ist typisch für die Peranakans Singapurs. Peranakans nennt man in Singapur die chinesischen Einwanderer, die malaiische Frauen heirateten. Der Peranakan Stil, auch in der Kleidung zu finden, ist eine Mixtur aus chinesischen und malaiischen Geschmack. Die Gegend um Emerald Hill ist ein ruhiges Gegenstück zu der hektischen Orchard Road. Hier sind viele alte Häuser bewahrt worden und traditionelle malaiische und chinesische Architekturelemente können nebeneinander besichtigt werden.

Hotels

Ausgewählte Hotels entlang und rund um die Orchard Road von Singapur aus unserem Programm finden Sie hier.

B&N Tourismus.tv
Fon: +49 – 911 – 49 75 57
Fax: +49 – 911 – 49 75 09
E-Mail: admin@tourismus.tv
https://www.singapur-tourismus.de/magazin/orchard-road/